Gamescom 2020 – live im Web und kostenlos

Der Corona-Pandemie geschuldet findet in diesem Jahr keine Gamescom statt – zumindest nicht wie bisher als Event in der Messe Köln, mit wie in 2019 über 370.000 Besucherinnen und Besuchern. Die Gamescom wird statt dessen über Online-Shows und Portale über das Netz ausgestrahlt und dürfte damit deutlich mehr Menschen erreichen als in den Vorjahren. Dies ist zumindest schon mal unter dem Gesichtspunkt ein Vorteil, dass es in den vergangenen Jahren gar nicht so selbstverständlich war, ein Ticket zu bekommen…

Den Auftakt wird die am 27. August stattfindende und von Geoff Keighley moderierte „Opening Night Live“ bilden. Weitere Shows sollen bis zum 30. September folgen. Konkret wird z.B. die „Gamescom Daily Show“ eine Art Talkformat bilden und das „Gamescom Studio“ soll Entwicklerstudios die Chance geben, sich und ihre Games darzustellen.

Via Twitch-Stream und Discord werden die auch in den Vorjahren beliebten Bestandteile wie Cosplay-Panels und Workshops stattfinden. Mit einem eigens erstellten Avatar sollen virtuelle Besucher zudem durch ein digitales Abbild der ansonsten als eigene Halle existenten Indie Booth spazieren – für diese haben rund 200 Studios aus über 50 Ländern zugesagt.

Weitere Infos unter www.gamescom.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.