DIE TRANSPARENTS IM INTERNET

Drei Programme und um 20:15, wenn die Tagesschau vorbei ist, geht der Fernsehabend los. Das ist lange her und die magische Uhrzeit schon fast Geschichte. Im Fernsehen kann man zwischen Unsinn auf 60 Kanälen wählen und sehen will man meistens nichts davon. Die Lösung findet sich schnell im Internet, mittlerweile sogar legal auf diversen Streamingportalen. Dass diese längst und überaus erfolgreich bei der Serienproduktion mitmischen, ist spätestens seit Qualitätsformaten wie HOUSE OF CARDS, die im Fernsehen ihresgleichen suchen, klar. Was hingegen unklar ist in diesen […]

Weiterlesen

DER KRIEG IM WOHNZIMMER

Das Staffelfinale von HOMELAND ist gerade in deutschen Fernsehern gelaufen, da schickt Arte das israelische Original ins Rennen. Wie auch HOMELAND stammt HATUFIM – In der Hand des Feindes ebenfalls aus der Feder von Gideon Raff, der in Jerusalem geboren wurde und seit seinem sechsten Lebensjahr in Washington D.C. lebt. Überraschend zeitgemäß wirkt die Sendung in ihrer Machart. Schnelle Schnitte, Digitaleffekte, gutaussehende Darsteller. Dieser Eindruck mag daran liegen, dass israelisches Fernsehen hierzulande völlig ungewohnt ist, aber viel mehr noch daran, dass das deutsche Fernsehen seine […]

Weiterlesen

FEUCHT, FRÖHLICH, (ÜBER)FLÜSSIG?

Helen hat Hämorrhoiden, Helen rasiert sich den Hintern, Helen landet mit Analfissur im Krankenhaus. Soweit der Plot. Von hier aus resümiert Helen alles, was ihr zu Körperflüssigkeiten so einfällt und damit sie es jemandem erzählen kann, gibt es den Krankenpfleger Robin, den das ganze weit erstaunter zurücklässt als den Zuschauer. Regisseur David Wnendt hat die Reflexionen der Helen Memel über alles, was der menschliche Körper so produziert, mit ein wenig Hintergrund gefüllt – offenbar anders als in Charlotte Roches Romanvorlage [Achtung: nicht gelesen!]. Diese scheinbar […]

Weiterlesen

MR. GOVERNOR, TEAR DOWN THIS WALL!

Die Mauer ist gefallen und David Hasselhoff hat noch nichtmal gesungen. Unspektakulär ging nun die dritte Staffel von THE WALKING DEAD zu Ende. Ein paar nervige Figuren sind endlich drauf gegangen, der noch nervigere Governor hat leider überlebt, ob er jetzt nach Chile auswandert, eher unwahrscheinlich – obwohl es der Serie sicher gut tun würde. Lange schon war die Bedrohung der Untoten dem langatmigen und redundanten Konflikt mit dem Governor gewichen, es wurde endlos lamentiert und mit einem Rick, der zunehmend unlogischer handelte, einem nervigen […]

Weiterlesen

ÄKTA MÄNNISKOR

Künstliche Menschen. Seit Anbeginn des Films haben sie Leinwände und Bildschirme in unterschiedlichsten Weisen bevölkert. Als Maschinenmenschen oder organischer Natur oder als Hybriden aus beidem. Eins ist ihnen immer gemein, irgendwann entwickeln sie ein Eigenleben und geraten außer Kontrolle. Lange bevor die Bilder laufen lernten schrieb Mary Shelley bereits die Geschichte vom unaufhaltsamen Wissenschaftler und seiner Kreatur nieder, später folgten der damals noch gänzlich organischen Gestalt, zahlreiche technische Varianten: solche, die von vornherein auf Rache programmiert sind, wie der T-1000 und seine Nachfolgemodelle, und solche, […]

Weiterlesen
1 2 3 4